12. Münchner Lymph-Symposium

Samstag, 9. Juli 2022 | Paulaner am Nockherberg, München
Ödem trifft Adipositas
Hybride Veranstaltung
12. Münchner Lymph-Symposium


Die Adipositas ist weltweit auf dem Vormarsch, auch in Deutschland steigt der Anteil der Adipösen permanent an. Das stellt Ärzt*innen und medizinische Leistungserbringer vor zunehmende Herausforderungen – besonders in Verbindung mit lymphologischen Erkrankungen, deren Diagnostik und Behandlung.

Nachdem wir bereits 2015 Lipödem und Adipositas-assoziiertes Ödem im interprofessionellen Fokus besprochen haben, werden wir 2022 den Blick auf den komplexen ödematischen Problemkreis im Kontext der Adipositas richten. So wollen wir mit der Differenzierung von Lymphödem, Lipödem, Lipohypertrophie und Adipositas starten, um dann auf die daraus resultierenden Behandlungsmöglichkeiten einzugehen.

Dabei werden wir auch auf praktische Aspekte bei der KPE und der Kompressionsversorgung adipöser Ödem-Patient*innen blicken. Ein weiterer Schwerpunkt wird auf dermatologischen Begleiterkrankungen und intensivmedizinischen Problemen bei stark adipösen Patient*innen liegen. Unser Themenspektrum abrunden werden Aspekte der Ernährung, psychologische Problemfelder und Alltagsprobleme bei der häuslichen Versorgung adipöser Patient*innen mit Ödemen und Wunden.

Mit unseren Themen möchten wir allen an der Therapie und Versorgung beteiligten Berufsgruppen ermöglichen, ihre Patient*innen umfassend zu beraten, zu versorgen und zu betreuen. Dafür konnten wir außerordentlich spezialisierte und namhafte Referent*innen gewinnen. Be- stimmt werden wir interessante und spannende Diskussionen erleben.

Die Fortbildung wird als hybride Veranstaltung durchgeführt, es werden Ihnen somit auch digitale Formate zur Verfügung stehen.

 

 

Wissenschaftliche Leitung:

Dr. med. Michaela Knestele
Chefärztin Wundzentrum Allgäu Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren Dr.-Gutermann-Straße 2, 87600 Kaufbeuren


Programm (PDF)

Online-Anmeldung